Madagaskar

Aus adoptionsberatung.at WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Grundinformationen

Madagaskar ist ein Mitgliedsstaat des Haager Adoptionsübereinkommens. Alle Adoptionsanträge müssenüber die zentralen Adoptionsbehörden der jeweiligen Landesregierung übermittelt werden.

Aktuelles

Die letzte der Redaktion bekannte Adoption aus Madagaskar fand 2010 statt. Wenn Sie weiterführende Informationen haben, bitte wenden Sie sich an die Redaktion!

Adoptionen aus Madagaskar werden durch das neue madagassische Adoptionsgesetz geregelt.Dieses sieht vor, dass Adoptivwerber mit der Unterstützung einer akkreditierten Adoptionsvermittlungsstelle adoptieren oder mit der Zentralbehörde/Landesregierung.

(ap/6.8./Info gf)

Voraussetzungen für Adoptivwerber

Adoption durch Ehepaare:

Alter der Adoptivwerber Zumindest ein Ehepartner muss älter als 30 Jahre sein; sollte ein Ehepartner während des Prozesses versterben, wird die Adoption gestoppt.
Vorgeschriebene Ehedauer nicht bekannt
Altersunterschied Eltern/Kind nicht bekannt

Adoption durch Einzelpersonen:

Eine Adoption durch eine Einzelperon ist nicht möglich. Adoptionen sind auf heterosexuelle Ehepaare beschränkt.

Vorhandene Kinder:

Maximal drei leibliche oder adoptierte Kinder

Weiteres:

Adoption ausschließlich mit Vermittlungsstelle möglich Ja (siehe oben)
Werden im Ausland lebende Staatsbürger/innen des Herkunftslandes Bevorzugt? Keine Information
Finanzielle Voraussetzungen Keine Information
Andere Voraussetzungen

Guter Charakter, alle Möglichkeiten, um ein Kind zuversorgen und ihm eine gute Schulbildung zu ermöglichen.

Sobald der Adoptionsfall von der behördlichen in diejuridische Phase kommt, muss zumindest ein Adoptivelternteil nach Madagaskarreisen und dort mit dem Kind zusammen leben oder mit diesem auf anderem Weg füreine einmonatige Probezeit vertraut werden. Danach findet die abschließendeGerichtsverhandlung statt, für die wiederum zumindest ein Elternteil anwesendsein muss. Erst im Anschluss ist es möglich, Pass und Visum zu beantragen. Dasneue Adoptionsgesetz in Madagaskar gibt Zeitvorgaben, wobei abzuwarten bleibt,wie genau diese eingehalten werden. Nach dem alten Gesetz konnte die Zeitdauerdeutlich länger sein (vier bis sechs Monate nach der Probezeit).

Voraussetzungen für Kinder

Dem Haager Adoptionsübereinkommen folgend, muss zuerst eine madagassische Familie für das Kind gesucht werden, ehe es ins Ausland vermittelbar ist.

Adoptionsprozess

ACHTUNG: In Madagaskar gibt es zwei Adoptionsmöglichkeiten: die einfache und die Volladoption, wobei nur dieVolladoption mit dem damit verbundenen langen und manchmal schwierigen Verfahren für internationale Adoptionen gültig ist. Einfache Adoptionen können vom Bürgermeister des Ortes ausgesprochen werden, in dem das Kind lebt, undgelten nicht für einen Antrag auf einen Pass oder ein Visum.

Die madagassische Zentralbehörde wird koordiniert von der Direktion zum Schutz der Familie und der Kinder (le Directeur de la Protection de la Famille et de L‘ Enfance) im Ministerium für Gesundheit, Familienplanungund sozialen Schutz (Ministère en charge de la Santé, du Planning Familial et de la Protection Sociale). Die meisten Adoptivwerber beauftragen einen Anwalt in Madagaskar, der sich für den rechtlichen Prozess vertritt.

Der Adoptionsprozess umfasst folgende Schritte:

  • Die Adoptivwerber stellen das Dossier für Madagaskar zusammen. Nach einer Prüfung durch die österreichische zentrale Behörde in der jeweiligen Landesregierung übermittelt diese das Dossier nach Madagaskar (eventuell unter Zwischenschaltung der zuständigen madagassischen Botschaft) an das dortige Außenministerium.
  • Von hier gelangt das Dossier zur madagassischen Zentralbehörde, wo überprüft wird, ob es den technischen Voraussetzungen genügt.
  • Ist das Dossier vollständig, werden die Adoptivwerber auf Eignung überprüft. Wenn diese Überprüfung positiv verläuft, macht die Behörde je nach Stand wartender Kinder nach einer gewissen Zeit einen Kindervorschlag für ein Kind unter 12 Jahren. Die madagassische Zentralbehörde stellt ein Dossier über das Kind zusammen, welches der österreichischen Zentralbehörde übermittelt wird, die es an die Adoptivwerber weiter gibt.
  • Die Adoptivwerber haben sechs Monate Zeit, ihre Entscheidung bekannt zu geben. Im Fall einer Zustimmung wird diese wieder über die zentrale Behörde übermittelt.
  • Innerhalb von zwei Monaten übergibt die madagassische Zentralbehörde den Fall an das Gericht und gibt dem Gericht seine befürwortende Stellungnahme. Das Gericht nimmt die Arbeit auf und ordnet eine einmonatige Probezeit an. In dieser Zeit müssen beide Ehepartner in Madagaskar anwesend sein.
  • Vor dem Ende der Probezeit wird ein Verhandlungstermin festgelegt, der noch innerhalb der Probezeit erfolgt. Beide Elternteile und das Kind müssen vor Gericht anwesend sein.
  • Nach Festlegung des Verhandlungstermins wird der Akt an die Staatsanwaltschaft geschickt, um innerhalb von drei Tagen die erforderlichen Papiere zuvervollständigen.
  • Am Ende der Verhandlung wird in einer öffentlichen Sitzung eine vorläufige Entscheidung bekannt gegeben.

Die schriftliche Entscheidung wird binnen fünf Tagen ausgestellt. Damit beginnt eine einmonatige Einsprichsfrist.

  • Die schriftliche Entscheidung wird an das Standesamt des Geburtsortes des Kindesübermittelt und bei der Registrierung der Geburt des Kindes vermerkt. Das Kind ist dann berechtigt, eine Kopie der Geburtsurkunde und einen Pass zu erhalten,sodass ein Visaantrag gestellt werden kann.

Quelle: http://adoption.state.gov/country_information/country_specific_info.php?country-select=madagascar

Dossier: Dokumentenliste und Beglaubigung

  • Schriftliches Ansuchen, aus Madagaskar zu adoptieren mit beglaubigten Unterschriften beider Elternteile
  • Alltagsfotos der Familie
  • Unterschriebener Vertrag mit einer akkreditierten Vermittlungsstelle
  • Sozialer und psychologischer Bericht über die Familie (Home Study)
  • Beglaubigte Kopie aus dem Livret d'Famille (Familienbuch). Nachdem dieses Dokument in Österreich nicht existiert, können Adoptivwerber stattdessen eine beglaubigteKopie der Heiratsurkunde und beglaubigte Kopien der Geburtsurkunden bereitsvorhandener Kinder übermitteln
  • Beglaubigte Kopie der Heiratsurkunde
  • Beglaubigte Geburtsurkunde für jede/n Ehepartner/in
  • Strafregisterauszug für jede/n Ehepartner/in
  • Staatsbürgerschaftsnachweis für jede/n Ehepartner/in
  • Steuererklärungen
  • Staatsbürgerschaftsnachweis für jede/n Ehepartner/in
  • “Bescheinigung der Moral” durch den Arbeitgeber, das heißt der Arbeitgeber bescheinigt dem Arbeitnehmer seinen/ihren guten Charakter
  • Leumundszeugnis
  • Medizinische Atteste, die für beide Ehepartner bescheinigen, dass sie gesund genug für eine Adoption sind
  • Anschreiben der Behörde mit der Bitte, den Ersatz für das “Familienbuch” zu akzeptieren.

Alle Dokumente dürfen zum Zeitpunkt der Übergabe nicht älter als sechs Monate sein und müssen Originale oder beglaubigte Kopien sein. Alle Dokumente, die nicht in französischer Sprache vorliegen, müssen beeidet übersetzt werden. Außerdem müssen fünf Kopien des Dossiers übermittelt werden.

Wenn die Eltern den Kindervorschlag annehmen, sind folgende Dokumente zu übermittelt:

  • Anschreiben, dass die Adoptivwerber der Adoption zustimmen mit beglaubigter Unterschrift beider Elternteile.
  • Vereinbarung, Reports über die Integration des Kindes in die Familie und in Österreich zu übermitteln (im ersten Jahr alle sechs Monate; danach jährlich bis das Kind 18 Jahre alt ist).

Prozessdauer

keine Informationen

Kosten

Kosten für Erstellung, Übersetzung, Beglaubigung und Versand des Dossiers

Die madagassische Regierung stellt eine Gebühr von etwa € 800,00 in Rechnung, die die Kosten für dieVersorgung des Kindes während des Adoptionsprozesses und die Kosten der zentralen Behörde abdecken. Zusätzliche Gebühren sind möglich, wenn die Lebenserhaltungskosten des Kindes höher sind.

Reisekosten (Flug zwischen € 800 und € 1.500 je nach Saison und Buchungslage)

Unterkunft: zwischen € 20,00 und 30,00 bis 70,00 pro Nacht für ein Hotelzimmer; spezielle Raten für lange Aufenthaltekönnen vereinbart werden

Dazu kommen die Anwalts- und Visakosten. Quelle:http://adoption.state.gov/country_information/country_specific_info.php?country-select=madagascar

Nach der Adoption

Zwei Berichte sind im ersten Jahr nach der Adoption zu übermitteln. Danach werden bis zum 18. Geburtstag des Adoptierten jährlich Berichte an die zentrale Behörde übermittelt.

Ansprechstellen

Madagassische Adoptionsbehörde

Coordinator of the Central Authority for Adoption

Batiment Ex Population Ambohijatovo

101 Antananarivo

Madagascar

Tel: 261-20-22-22-018

Email: adoption_gasy@yahoo.fr

Adoptionszahlen

siehe: http://www.coeuradoption.org/wiki/doku.php?id=pays:madagascar

(Redaktion: je)

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge