Kenia

Aus adoptionsberatung.at WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Grundinformationen

Kenia ist ein Mitgliedsstaatdes Haager Adoptionsübereinkommens.

Alle Adoptionsanträge müssen über die zentralen Adoptionsbehörden der jeweiligen Landesregierung übermittelt werden.

Der Redaktion sind keine aktuellen Adoptionen von Kenia nach Österreich bekannt. Sollten Sie weiterführende Informationen haben, bitte wenden Sie sich an adoptionsberatung@pflegefamilie.at.

Lesen Sie auch das Länderinterview mit einer Familie, die aus Kenia adoptiert hat (2005) unter: http://www.adoptionsberatung.at/laenderberichte/kenia.html

Aktuelles

Das US-State Department veröffentlicht folgende Notiz zu Adoptionen aus Kenia: Bitte beachten Sie, dass kenianische Gerichte nicht grundsätzlich gegen Ausländer sind, die Kinder aus Kenia adoptieren wollen. Allerdings bestimmt das kenianische Gesetz ausdrücklich, dass keine Adoption zugunsten eines alleinstehenden männlichen Antragstellers oder eines Antragstellers einer anderen Hautfarbe („of a different race“) durchgeführt werden soll, wenn nicht besondere Umstände vorliegen. Obwohl das noch immer Thema ist, beginnen die Gerichte eine liberalere Einstellung bezüglich ethnischer Unterschiede zwischenden Adoptivwerbern und dem Kind einzunehmen. Insgesamt sehen kenianische Gerichte das Wohl des Kindes als vorrangig. Ausländer, die ein kenianisches Kind adoptieren wollen, mögen eine rechtliche Vertretung beauftragen, die mit der Praxis des kenianischen Rechtssystems vertraut ist, da das gerichtliche Verständnis von Adoption sich je nach Fall stark unterscheiden kann. (http://adoption.state.gov/country_information/country_specific_info.php?country-select=kenya(16. März 2012)

Zukünftige Adoptiveltern müssen mit dem Kind zumindest drei Monate in Kenia leben, bevor der rechtliche Adoptionsprozess beginnt. Mit einer Gesamtaufenthaltsdauer von etwa sechs Monaten ist zu rechnen.

Quelle:http://adoption.state.gov/country_information/country_specific_info.php?country-select=keny

Voraussetzungen für Adoptivwerber

Adoption durch Ehepaare:

Alter der Adoptivwerber Bei Ehepaaren muss eine/r der Partner älter als 25Jahre und jünger als 65 Jahre alt sein.
Vorgeschriebene Ehedauer keine Angaben
Altersunterschied Eltern/Kind Ein Ehepartner muss mehr als 21 Jahre älter als das Kind sein.

Adoption durch Einzelpersonen:

Alleinstehende Männer dürfen nicht in Kenia adoptieren. Für alleinstehende Frauen wird zuweilen eine Ausnahme gemacht, wenn spezielle Umstände vorliegen. Lebensgemeinschaften dürfen nicht gemeinsam adoptieren.

Vorhandene Kinder:

Keine Angaben.

Weiteres:

Adoption ausschließlich mit Vermittlungsstelle möglich Die zuständige Zentralbehörde in der jeweiligen österreichischen Landesregierung fungiert als Vermittlungsstelle.
Werden im Ausland lebende Staatsbürger/innen des Herkunftslandes bevorzugt? keine Angaben
Finanzielle Voraussetzungen keine Angaben
Andere Voraussetzungen
  • Zukünftige Adoptiveltern müssen mindestens drei Monate mit dem Kind in Kenia zusammen leben, bevor der rechtliche Adoptionsprozess beginnt.
  • Bewerbungen durch Verwandte des Kindes werden angenommen
  • Zukünftige Adoptiveltern müssen geistig gesund sein, wie es der Kenianische Akt zur seelischen Gesundheit vorsieht
  • Adoptivwerber dürfen nicht von Gericht wegen irgendeines Vergehens gegenüber Kindern verurteilt worden sein
  • Adoptionen durch homosexuelle Personen oder Paare werden nicht gewährt

Voraussetzungen für Kinder

Kinder müssen zumindest 6 Wochen alt sein und von einer Adoptionsgesellschaft als zur Adoption freigegeben registriert sein.

Einwilligungen müssen wie folgt erhalten werden:

1. Wenn verfügbar von einem Elternteil, Vormund oder jemand anderem, dereinen Beitrag zum Unterhalt des Kindes im Rahmen einer Vereinbarung oder eines Beschlusses leistet.

2. Wenn verfügbar von Eltern oder Vormund der Kindesmutter, wenn diese minderjährig ist.

3. Wenn verfügbar vom Stiefvater, wenn dieser elterliche Verantwortung erworben hat.

4. Im Fall von Ausländern, die nicht in Kenia leben, die Zustimmung eines Gerichts oder einer Behörde, die dem Ehepaar erlaubt, ein ausländisches Kind zu adoptieren.

5. Wenn das Kind 14 Jahre oder älter ist, die Zustimmung des Kindes.

Die Adoption kann nicht gewährt werden, wenn das Kind sich nicht für mindestens drei Monate durchgehend unter der Obhut der Adoptivwerber befunden hat und Eltern und Kind von einer registrierten Adoptionsstelle in Kenia überprüft worden sind.

Adoptionsprozess

Wenn die Adoptivwerber in Österreich und in Kenia für geeignet befunden wurden und ein Kind verfügbar ist, übermittelt die kenianische Zentralbehörde einen Kindervorschlag an die österreichische Zentralbehörde.

Wird dieser angenommen, beginnt in Kenia der Adoptionsprozess.

Nachdem ein Kind bei seiner zukünftigen Adoptivfamilie untergebracht worden ist, wird die Familie zumindest einmal monatlich besucht. Wurde das Kind von einer Adoptionsorganisation untergebracht, macht ein/e Repräsentant/in dieser Organisation die Besuche. Der/die Repräsentant/in muss für den gerichtlich bestimmten Vormund einen Bericht darüber verfassen, außer die Besuche finden in den Büroräumlichkeiten des Vormunds statt. Der Vormund stellt dann einen vollständigen Bericht aus, der dem Gericht gemeinsam mit einer beglaubigten Kopie der Geburtsurkunde des Kindes übermittelt wird. Nach Fertigstellung wird eine Bekanntmachung über die Verhandlung des Adoptionsantrages an alle Parteien übermittelt.

Wenn nicht anders verordnet, müssen Adoptivwerber und Kind an der Verhandlung teilnehmen.Wenn das Gericht der Adoption zustimmt, arbeitet das Standesamt einen Adoptionsbescheid aus und übermittelt innerhalb von dreißig Tagen dem Leiter des Standesamtes eine beglaubigte Kopie. Nachdem der Adoptionsbescheid anerkannt und die entsprechenden Dokumente ausgestellt wurden, können die Adoptiveltern sich um einen kenianischen Pass für das Kind kümmern. Sobald dieser ausgestellt wurde, kann das Kind das Land verlassen.

Quelle: http://nairobi.usembassy.gov/adoptions.html

Adoptionsinformationen des zuständigen Ministeriums für „Gender, Children and Social Development“ mit Angaben der relevanten Gesetzestexte finden Sie unter:

http://www.gender.go.ke/index.php/Divisions/adoption-services.html

Dossier: Dokumentenliste und Beglaubigung

  • Sozialbericht / Home study
  • Aktuelle Fotos der Adoptivwerber bzw. ihrer Familie
  • Heiratsurkunde
  • Erklärung zum Gesundheitszustand der Adoptivwerber
  • Medizinisches Attest des Hausarztes
  • Erklärung zum finanziellen Status inklusive Belegdokumenten wie z.B. Beleg des Anstellungsverhältnisses wenn verfügar
  • Beschäftigungsnachweis
  • Jahreslohnzettel und Steuerbescheid des letzten Jahres
  • Bankreferenz
  • Nachweis von persönlichem Eigentum
  • Erklärung der Bewerber, dass sie ein Kind adoptieren wollen
  • Erklärung des Jugendamtes oder einer anderen Behörde, dass das rechtlich nach der Adoption als österreichischer Staatsbürger in Österreich leben kann und anderen österreichischen Staatsbürgern gleichgestellt wird.
  • Verpflichtungserklärung der Adoptivwerber, dass sie dem Kind alle notwendige Ausbildung und Erziehung zukommen lassen werden, dem Status der Adoptiveltern entsprechend
  • Erklärung des Jugendamtes, dass Entwicklungsberichte des Kindes inklusive Fotos an die Kenianische Kinderwohlfahrtsgesellschaft übermittelt werden und zwar alle drei Monate während der ersten zwei Jahre und alle sechs Monate während der folgenden drei Jahre (also insgesamt fünf Jahre lang).
  • Vollmacht der Adoptivwerber zugunsten der kenianischen Kinderwohlfahrtsgesellschaft, die erforderlich ist , um den Fall abzuwickeln. Diese Vollmacht macht es dem Anwalt möglich, Schritte für die Adoptivwerber einzuleiten, falls diese das zu Beginn der Adoption nicht selbst tun können
  • Erklärung des Jugendamtes, dass die Adoptivwerber der österreichischen Gesetzgebung zufolge adoptieren dürfen

Der Sozialbericht muss folgende Informationen enthalten:

  • Sozialer Status und familiärer Hintergrund
  • Beschreibung der Wohnverhältnisse inklusive Anzahl der Schlafzimmer und ob diese bequem für ein Kind Platz bieten
  • Lebensstandard
  • Aktuelle Beziehung zwischen den Ehepartnern
  • Aktuelle Beziehung zwischen Eltern und Kindern, so vorhanden
  • Entwicklung bisher adoptierter Kinder, so vorhanden
  • Aktuelle Beziehung zwischen dem Ehepaar und dem erweiterten Familienkreis
  • Beschäftigungsstatus des Paares
  • Gesundheitsstatus inklusive Tests, frühere Erkrankungen, Gesundheitsberichte…
  • Wirtschaftsstatus des Ehepaares
  • Unterkunftsmöglichkeiten für das Kind
  • Schulische Einrichtungen in der Umgebung
  • Haushaltsausstattung
  • Gründe für die Adoption eines Kindes aus Kenia
  • Ansichten des Verwandtenkreises zur Adoption
  • Zukünftige Pläne für das Adoptivkind
  • Rechtsstatus der Adoptivwerber

Prozessdauer

Das Adoptivwerberpaar muss mit dem Kind drei Monate in Kenia leben, bevor der rechtliche Adoptionsprozess beginnen kann. Die Gesamtaufenthaltsdauer beträgt aller Wahrscheinlichkeit nach zwischen 6 und 12 Monaten.

Besonderheiten:

Der Abschluss einer Adoption in Kenia beinhaltet folgende Schritte: die kenianische Behörde für Kinderdienste nimmt das Matching und die Unterbringung der Kinder bei den zukünftigen Adoptiveltern vor. Das Gericht bestimmt einen Vormund für das Kind bis zur mündlichen Verhandlung und der Entscheidung über den Adoptionsantrag.

Pflichten des Vormunds:

1. Wahrung der Interessen des Kindes bis zum Abschluss des Adoptionsverfahrens

2. Untersuchung und Bewertung der adoptionsrelevanten Umstände für das Gericht

3. Empfehlungen abgeben bezüglich der Priorität, interimistische Verfügungen oder einen Adoptionsbescheid im Hinblick auf das Kind ausstellen

4. Im Namen des Kindes intervenieren und Vorkehrungen für die Betreuung des Kindes treffen, sollte es zu einer Zurücknahme einer Zustimmung kommen

5. Pflichten ausführen, die das Gericht anordnet

Die Bestellung des Vormunds erlischt mit dem letzten Adoptionsbescheid.

Das Paar muss das Gericht davon überzeugen, dass in ihrem Heimatland der kenianische Adoptionsbescheid sofort nach der Adoption anerkannt wird und das Kind eine Aufenthaltsberechtigung erhält.

Das Ehepaar muss von der zuständigen österreichischen Behörde die Genehmigung erhalten haben und empfohlen worden sein, ein ausländisches Kind zu adoptieren (inklusive der moralischen und finanziellen Eignung).

Das Gericht kann folgende Bedingungen nach eigenem Ermessen erlassen:

Vom Adoptierenden durch Bindung oder anderwärtig verlangen, für das Kind Regelungen zu treffen, die nach Ansicht des Gerichts sinnvoll ist.

Vom Adoptierenden zu verlangen, Supervision und Beratung von einer vom Gericht ernannten Adoptionsgesellschaft für eine Zeitdauer anzunehmen, die das Gericht bestimmt.

Wo die Zustimmung zur Adoption daran gebunden ist, das Kind mit einer bestimmten religiösen Überzeugung aufwachsen zu lassen, zu verlangen, dass das Kind in dieser Überzeugung aufgezogen wird.

Wenn die Adoptivwerber nicht kenianische Staatsbürger sind, von den Adoptivwerbern zu verlangen, periodische Berichte von Gericht bzw. einer zuständigen Behörde im Heimatland der Adoptivwerber für eine Zeit zu erhalten,die das kenianische Gericht festlegt.

Kosten

Das Kenianische Gesetz verbietet finanzielle Transaktionen zwischen Personen, die an einem Adoptionsprozess beteiligt sind. Zahlungen sind dann erlaubt, wenn es sich z.B. um Zahlungen für den Unterhalt des Kindes an eine Adoptionsorganisation handelt oder Zahlungen an einen Anwalt, der Adoptivwerber im Adoptionsverfahren unterstützt.

Nach der Adoption

Post Placement Berichte mit Fotos müssen fünf Jahre lang übermittelt werden: in den ersten zwei Jahren alle drei Monate (sofort ab Adoption), danach drei Jahre lang alle sechs Monate.

Ansprechstellen

Adoptionsbehörde in Kenia

Kenyan Department of Children's Services

P.O. Box 46205-00100

Nairobi, Kenya

Österreichische Botschaft in Nairobi

Tel: 254-020-2228-411 ext 30040

Limuru Road 536, Muthaiga (gegenüber Muthaiga Mini Market), Nairobi

Postanschrift: P.O.B. 30560, 00100 Nairobi

Telefon (+254/20) 406 00 22 (Amt), (+254/20) 406 00 23 (Amt),(+254/20) 406 00 24 (Amt)

Telefax(+254/20) 406 00 25

E-Mail nairobi-ob@bmeia.gv.at

Internet www.aussenministerium.at/nairobi

Botschaft der Republik Kenia in Wien

Neulinggasse 29/8, 1030 Wien

Tel: (+43 / 1) 712 39 19 - 20

Fax: (+43 / 1) 712 39 22

E-Mail: kenyarep-vienna@aon.at

Adoptionszahlen

Siehe:

http://www.coeuradoption.org/wiki/doku.php?id=pays:kenya

Informationender deutschen Adoptionsvermittlungsstelle „Eltern für Afrika“:

http://www.elternfuerafrika.de/adopt-kenya.htm

(Redaktion: je)

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge