Bolivien

Aus adoptionsberatung.at WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Grundinformationen

Bolivien ist ein Mitgliedsstaat des Haager Adoptionsübereinkommens.

Alle Adoptionsanträge müssen über die zentralen Adoptionsbehörden der jeweiligen Landesregierung übermittelt werden.

Aktuelles

Derzeit sind der Redaktion von www.adoptionsberatung.at keine aktuellen Adoptionen aus Bolivien durch österreichische Adoptivwerber/innen bekannt.

Wenn Sie weiterführende Informationen haben, bitte wenden Sie sich an die Redaktion!

Voraussetzungen Für Adoptivwerber

Adoption durch Ehepaare:

Alter der Adoptivwerber

Zwischen 25 und 50 Jahre alt.

Vorgeschriebene Ehedauer das Datum der Eheschließung muss vor dem Datum der Geburt des Kindes liegen.
Altersunterschied Eltern/Kind

mindestens 15 Jahre

Adoption durch Einzelpersonen:

Eine Adoption durch Einzelpersonen ist von Gesetzes wegen möglich. In der Praxis ist eine Vermittlung jedoch sehr unwahrscheinlich.

Vorhandene Kinder:

Keine Information.

Weiteres:

Adoption ausschließlich mit Vermittlungsstelle möglich keine Information
Werden im Ausland lebende Staatsbürger/innen des Herkunftslandes Bevorzugt? keine Information
Finanzielle Voraussetzungen keine Information
Andere Voraussetzungen

keine Vorstrafen; gute geistige und körperliche Gesundheit

Quelle: http://www.coeuradoption.org/wiki/doku.php?id=pays:bolivie

Voraussetzungen für Kinder

Bolivien ist ein Mitgliedstaat des Haager Adoptionsübereinkommens. Das Übereinkommen sieht vor, dass zuerst versucht wird,ein Kind im eigenen Herkunftsland zu vermitteln, bevor eine internationale Adoption möglich ist.

Bei der Antragstellung muss der/die Adoptierte jünger als 18 Jahre sein (außer die zukünftigen Adoptiveltern haben bereits die Vormundschaft).

Es ist möglich, gleichzeitig mehrere Kinder anzunehmen.

Bevor ein Kind zur Adoption vorgeschlagen werden kann, muss ein Gericht die Rechte der leiblichen Eltern für erloschen erklären und den Waisenstatus des Kindes bzw. das Fehlen von Eltern bescheinigen. Diese Vorgabe verhindert „Direktadoptionen“, bei denen leibliche Eltern ihr Kind direkt oder über einen Vermittler bestimmten Adoptiveltern zuerkennen. Es verhindert außerdem, dass Adoptivwerber sich auf eigene Faust auf die Suche nach einem Kind machen. Stattdessen müssen Adoptivwerber mit dem Vizeministerium für Geschlechts- und Generationen-Angelegenheiten Kontakt aufnehmen, um ein Kind zu finden, das für eine internationale Adoption freigegeben ist.

Das mit der Adoption befasste Gericht muss sich versichern, dass der/die Minderjährige ausreichend beraten und über die Konsequenzen einer Adoption informiert wurde.

Das Gericht muss den/die Minderjährige/n anhören und seine/ihreMeinung berücksichtigen. Außerdem muss es eine Stellungnahme des Leiters jener Organisation anhören, die über das Sorgerecht im Hinblick auf die Adoption verfügt.

Quellen:

http://www.coeuradoption.org/wiki/doku.php?id=pays:bolivie und

http://adoption.state.gov/country_information/country_specific_info.php?country-select=bolivia

Adoptionsprozess

Der Adoptionsprozess kann laut Gesetz 25 bis 45 Arbeitstage ab der ersten Anhörung dauern. Allerdings ist es nicht ungewöhnlich, dass das Verfahren länger dauert.Die Prozessdauer hängt häufig davon ab, welches Gericht damit befasst ist.

Dossier: Dokumentenliste und Beglaubigung

Zusätzlich zu dieser generellen Liste können auch andere Dokumente erforderlich sein. Adoptivwerbern wird geraten, von jedem Dokument mehrere zusätzliche Kopien bei der Reise nach Bolivien dabei zu haben.

  • Geburtsurkunde/n der Adoptivwerber
  • Heiratsurkunde wenn verfügbar (Hochzeit muss vor der Geburt des Kindes stattgefunden haben)
  • Kopien der (gültigen!) Reisepässe derAdoptivwerber
  • Sozialbericht(Home study)
  • Adoptionsbewilligung durch die Behörde
  • Medizinisches Gutachten, das körperliche und mentaleGesundheit bescheinigt
  • Psychologische Stellungnahme
  • Finanz- und Beschäftigungsnachweis
  • 2-3 persönliche Referenzschreiben
  • Strafregisterauszug
  • Nachweis der Absolvierung eines Vorbereitungskurses für Adoptiveltern
  • Bestätigung dass das Kind nach erfolgter Adoption in Österreich leben kann
  • Foto der Adoptivwerber sowie zwei Fotos derWohnung/des Hauses der Adoptivwerber
  • Eine eidesstattliche Unterstützungserklärung

Alle Dokumente müssen von einem/r beieidete/n Übersetzer/inins Spanische übersetzt werden und beglaubigt und überbeglaubigt werden. Die Letztbeglaubigung erfolgt durch die bolivianische Botschaft in Wien.

Quellen:

http://www.coeuradoption.org/wiki/doku.php?id=pays:bolivie und

http://adoption.state.gov/country_information/country_specific_info.php?country-select=bolivia

Prozessdauer

Keine aktuellen Angaben.

Kosten

Keine aktuellen Angaben.

Nach der Adoption

Keine aktuellen Angaben.

Ansprechstellen

Zentrale Adoptionsbehörde in Bolivien:

Justizministerium

Vizeministerium für Chancengleichheit

Edificio « Ministerio de la Justicia »

Avenida 16 de Julio, primer piso

LA PAZ (Bolivie)

vicejunite@alamo.entelnet.bo

Adoptionszahlen

siehe:

http://www.coeuradoption.org/wiki/doku.php?id=pays:bolivie

(Redaktion: je)

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge