Handbuch Adoption.

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |



 

 

 

Der Wegweiser zur glücklichen Familie.

von Momo Evers und Ellen-Verena Friedemann
Südwest Verlag, München 2007
Paperback, 336 Seiten

 

„Verantwortungsvolle Adoptiv- und Pflegeeltern gehen einen weiten Weg, ehe sie ein fremdes Kind bei sich aufnehmen“, steht im Klappentext des deutschen „Handbuches Adoption“. Und tatsächlich ist es eine mit vielen Überlegungen und Entscheidungen gepflasterte Reise, die die Journalistin und Adoptivmutter Momo Evers und ihre Co-Autorin, die Diplomsozialarbeiterin Ellen-Verena Friedemann gemeinsam mit ihren LeserInnen machen. Adoptivwerber, die sich erstmals mit der Problematik auseinander setzen, werden vermutlich einige Pausen einlegen müssen, um alle Gedanken für sich zu verarbeiten. Und dies ist wohl tatsächlich eine gute Voraussetzung für eine geglückte Adoption oder Dauerpflege…


Das „Handbuch Adoption“ wirkt auf den ersten Blick sympathisch, bunt, und chronologisch gegliedert. Es erinnert damit an die Adoptionsführer, die vor allem im englischsprachigen Raum erscheinen und dort den Weg zur „erfolgreichen“ Adoption beschreiben. In diesen Büchern geht es viel um das „Ermöglichen einer Adoption“, die organisatorischen und bürokratischen Schritte die im Laufe eines Adoptionsprozesses abzuarbeiten sind, während „menschliche Untiefen“ oft ausgespart bleiben. Wer einen solchen Führer von Momo Evers und Ellen-Verena Friedemann erwartet, wird enttäuscht. Denn obwohl das Verfahren aus deutscher Sicht minutiös beschrieben wird, sind es vor allem die vielen Lebensentscheidungen, die vor und im Zuge einer Adoption von allen Beteiligten getroffen werden müssen, die das Buch zu einem hilfreichen Begleiter für Familien machen.

Lesen Sie die vollständige Rezension unter Infothek / Rezension.