Baby Blues. ( Ab 12 J.).

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |



 

von Hope Wurmfeld, Hanno Rink (Illustrator)
Sauerländer (1996)
Gebundene Ausgabe, 103 Seiten
ISBN: 3794139909

 

Klappentext: Hope Wurmfeld hat dieses anrührende und wichtige Buch geschrieben, weil sie sich selbst immer wieder gefragt hat, wie ihren eigenen biologischen Eltern wohl zumute war, als sie ihr Kind hergeben mußten. Es ist aber kein trauriges Buch geworden, sondern ein Buch, in dem Freundschaft und Füreinander-Einstehen eine große Rolle spielen. Annie ist fünfzehn. Als ihr Vater erkrankt, geht sie von der Schule ab, weil sie zu Hause gebraucht wird. Nach seinem Tod findet sie sich in ihrem alten Leben nicht mehr zurecht. Sie verbringt ihre Zeit mit ihrem Freund Jimmy und dessen Clique und will lange nicht wahrhaben, was sie sich schließlich doch eingestehen muß: Sie und Jimmy sind einfach nicht auf die Idee gekommen, sich zu schützen, und nun ist Annie schwanger. Als sie sich ihrem Bruder Frankie anvertraut, ist sie schon im siebten Monat. Sie will das Kind nicht weil sie weiß, daß sie noch kein Kind haben kann, aber für eine Abtreibung ist es zu spät. Die Sozialarbeiterin schlägt vor, es adoptieren zu lassen. Annie und Jimmy halten das für die beste Lösung. Doch als ihre kleine Tochter dann geboren ist, kommt ihr diese Lösung nicht mehr so gut vor. Dennoch will Annie ihren Entschluß nicht rückgängig machen. Sie weiß, daß Jimmy und sie einem Kind noch kein Leben bieten können, weil sie noch nicht reif genug dazu sind. Und diese Erkenntnis hilft Annie, dann auch, mit sich ins reine zu kommen und ihr Kind herzugeben. (aus: www.amazon.de) Dieses Buch bei Amazon.de bestellen.