Blutsverwandt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |



 

Psychogramm der Suche eines Adoptierten nach seinen Wurzeln
von Bernd M
.
videel (2002)
Taschenbuch, 664 Seiten
ISBN: 3899062167

 

Klappentext: Adoptiert! Eine Mitteilung, die das Identitätsbewußtsein eines 4jährigen Kindes erschüttern kann. Nichts ist mehr so wie zuvor, wenn das Kind "es" erst weiß. Nach schwierigen Jahren der inneren Zerrissenheit findet der Autor 25jährig seine drei Jahre ältere, leibliche Schwester. In problematischen Verhältnissen lebend versucht sie, ihren Bruder seiner Adoptivfamilie zu entfremden und für sich zu gewinnen. In einer trostlosen Atmosphäre emotionaler Verlassenheit beginnen die ungleichen Geschwister eine inzestuöse Affäre, die ihre Geschwisterbindung schließlich zerstört. Als die Schwester merkt, daß sich ihr Bruder nicht zu einem gemeinsamen Leben mit ihr entscheiden kann, versucht sie, ihn zu vernichten, ja zu töten! Erst ein zermürbendes, öffentliches Gerichtsverfahren trennt Bruder und Schwester wieder für den Rest ihres Lebens. Eine spannende und außergewöhnliche Autobiographie aus der Sicht eines Adoptierten mit zahlreichen psychologischen Hintergrundkommentaren und vielen Fakten einer schmerzhaften Identitätsfindung. Darüber hinaus eine engagierte Auseinandersetzung mit dem Tabu-Thema "Geschwister-Inzest", die nicht vor provokanten Standpunkten und der Darstellung einer verbotenen Liebe in heutiger Zeit zurückscheut. Nicht nur für Adoptierte geschrieben. Leseprobe: http://space.arcor.de/100.436893L/