Das Kind, das niemand wollte

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |



Es war einmal ein Kind, das niemand haben wollte. Sie hieß Ruby. Ruby war ein Waisenkind und war so hässlich, dass niemand sie haben wollte. Doch als sie zwei Jahre alt war nahm sie eine alte Dame. Ihre Mutter wusste, dass aus ihr ein würdevolles und liebes Kind werden wird. Als Ruby sieben Jahre alt war, fragte sie ihre Mutter warum sie sie genommen hatte.

Ihre Mutter sagte: „Meine kleine Ruby, ich wusste, dass du ein schönes und ein liebes Kind wirst“.

Obwohl Ruby diese Frage stellte, verstand sie nichts.

Als Ruby zehn Jahre alt war, stellte sie die Frage noch einmal.

Ihre Mutter antwortete: „Meine süße kleine Ruby, ich habe dich genommen, weil ich wusste, dass du schön und lieb werden wirst aber ich habe dich auch genommen, weil ich auch so war, als ich zwei Jahre alt war, nur mich hat keiner genommen. Es war als ob ich nur eine Puppe wäre, mit der man spielen konnte! Damals konnten sich die Eltern ihre eigenen Kinder auswählen und immer gingen sie vorbei und lachten hochnäsig. Mein Kind, es war als ob ein Stück meines Herzen gebrochen würde.“

Ruby sprach: „Aber Mama, du bist doch so schön und wir beide sind mit Herzen Mutter und Tochter. Wir sind es schon immer gewesen. Gott hat mir einen Engel gesendet und hat gewartet bis eine liebe Frau für mich da war. Die bist du, Mama. Wenn mich solche Eltern wie meine Freundin Lea genommen hätten, wäre ich jetzt nicht ich. Dann wäre ich ein trauriges Kind mit keiner Mutterliebe, sondern nur ein Kind, das nur gute Noten haben darf. Ich bin froh, dass du mich genommen hast. Ich habe mich zu dir angepasst, du warst lieb und zärtlich, du warst als ob du meine echte Mutter wärst. Bei dir da fühle ich mich geborgen und bei dir da fühle ich mich nur wohl.“

Es ging so weiter, und sie erzählte ihrer Mutter, dass sie die beste Mutter der ganzen Welt sei. Doch eines Tages starb die Mutter. Ruby war aber schon 20 und machte ein Heim für Kinder, die nicht genommen wurden. Eins wusste sie von ihrer Mutter, beurteilt die Kinder nie nach Aussehen sondern nach ihren Herzen und Gefühlen, denn um das geht es. Nicht ums Aussehen sondern darum  wie gut sie sein können.

Ruby ist jetzt 23 und hat selber Kinder, und sie ist glücklich verheiratet.

 

Über A.H.: Ich bin 11 Jahre alt und wohne in Wien. Ich bin braun und habe lockige Haare. Meine Hobbys sind Schwimmen, Skifahren, Radfahren, Backen und Spielen.