Vor Beginn einer Adoption

Wer sich erstmals mit internationaler Adoption beschäftigt...

 

 ...hat zumeist eine Reihe von Fragen:

  • Wer darf international adoptieren?
  • Wie leicht ist das von Österreich aus möglich?
  • Wie geht eine internationale Adoption überhaupt vor sich?
  • Was sollten wir vor einer Adoption alles bedenken?

Diese und andere Fragen werden in diesem Menüpunkt beantwortet und besprochen.
Über unsere telefonisches Beratungsangebt besteht ausserdem die Möglichkeit für ein persönliches Gespräch.

 

1. Einführung in die Auslandsadoption

Auf den ersten Blick bringen internationale Adoptionen viele Vorzüge mit. Paare oder Einzelpersonen mit Kinderwunsch erhalten die ersehnte Möglichkeit, Eltern zu werden. Elternlose Kinder können in Familien groß werden, in denen sie mehr als willkommen sind und behütet vor Armut und mit guten Perspektiven aufwachsen.

Weiterlesen...

   

2. Ethik und Adoptions-Kinderhandel

Eine Adoption ist immer ein Vertrag zwischen ungleichen Partnern. Auf der einen Seite steht die leibliche Mutter (seltener: die leiblichen Eltern), die sich offensichtlich in einer so schwierigen Lage befindet, dass sie ihr Kind nicht bei sich behalten kann. Auf der anderen Seite stehen die neuen Eltern, denen es in vielerlei Hinsicht besser geht, was ja auch Voraussetzung ist, um als Adoptivwerber überhaupt anerkannt zu werden.

Weiterlesen...

   

3. Hautfarbe und Herkunft

Bei der Mehrheit der internationalen Adoptionen ist davon auszugehen, dass das Kind eine andere Hautfarbe als seine zukünftigen Eltern hat.

Weiterlesen...

   

4. Risiken

So wie leibliche Eltern auch, wünschen sich die meisten Adoptionswerber ein "gesundes Kind". Viele stoßen erstmals während der Eignungsüberprüfung auf den Umstand, dass natürlich auch für Kinder mit kleinen oder größeren gesundheitlichen Einschränkungen oder Kinder mit besonderen Bedürfnissen Eltern gesucht werden.

Weiterlesen...

   

5. Motivaton

Laut aktuellen Studien ist gegenwärtig das Phänomen der „unerwünschten Kinderlosigkeit“ das wichtigste Motiv für die Aufnahme eines Adoptivkindes.

Weiterlesen...

   

6. Adoptivelternschaft - was bedeutet das?

Immer schon gab es verschiedenste Formen „sozialer Elternschaft“. Das heißt Menschen, die nicht Mutter und Vater im biologischen Sinne sind, übernehmen für ein Kind deren Rollen, indem sie die Bedürfnisse des Kindes nach Nahrung, Kontakt, Ansprache, Pflege und Zuwendung Tag für Tag erfüllen.

Weiterlesen...

   

7. Wieviel Begleitung braucht eine Auslandsadoption?

Der wahrscheinlich angenehmste Weg einer internationalen Adoption ist der begleitete Weg mit einer seriösen Vermittlungsstelle, die über entsprechende Erfahrung verfügt.

Weiterlesen...

   

8. Entscheidungen

Personen, die aus dem Ausland adoptieren wollen, müssen eine Reihe gewichtiger Entscheidungen treffen.

Weiterlesen...

   

9. Schaffen wir das?

Familien mit Auslandsadoptionen wird einiges abverlangt – sowohl der Prozess als auch die Elternschaft können eine Herausforderung darstellen. Einiges sollte man gut überdenken.

Weiterlesen...

   

10. Häufige Fragen

Bei Adoptivwerbern, die sich erstmals mit einer Auslandsadoption auseinander setzen, taucht immer wieder eine Reihe von Fragen auf. Die häufigsten darunter sind:

Weiterlesen...

   

Glossar

An dieser Stelle erhalten Sie Einblick in einige Fachbegriffe.

Weiterlesen...